Unternehmen
UNSERE EXPERTISE IN DER WERKSTOFF- UND WÄRMEBEHANDLUNGSTECHNIK IST IHR GEWINN

Kontakt zu HTU
Kontakt schließen

HTU Härtetechnik Uhldingen-Mühlhofen GmbH

Hallendorfer Straße 10
D-88690 Uhldingen-Mühlhofen/GERMANY

E-Mail: info@htu-haertetechnik.de

Tel.: +49 7556 9209-0
Fax: +49 7556 9209-62

Innovation

Wie kommt das Neue zur HTU Härtetechnik?

Die Unternehmenskultur wirkt sich bei der HTU Härtetechnik bilateral aus. Wir wissen, dass unsere Unternehmenskultur sich positiv auf notwendige Veränderungen auswirkt. Veränderungen im Unternehmen wirken sich gleichzeitig auf die Unternehmenskultur aus. Unsere Unternehmenskultur ist auf organische Veränderungen ausgelegt. Das ist die Basis für die Innovationsfreudigkeit für die HTU Härtetechnik und deren Präzisionsfertigung. Denn Innovationen sichern unseren unternehmerischen Erfolg nachhaltig.

Unsere Innovationstätigkeit fokussiert sich insbesondere auf unser Herzstück – die Härterei. Neueste technologische Entwicklungen und optimierte Verfahrenstechnik macht uns ein Stück anders – ein Stück besser. Und das ist unserer täglichen Bestreben im Sinne unserer Kunden in einem komplexen Marktumfeld.

Unser Bestreben nach Innovation endet aber nicht in unserer Präzisionsfertigung. Kreativität ist auch bei anderen Themenfeldern, wie Prozessgestaltung, Nachhaltigkeit und Forschung und Entwicklung gefordert.

Created with Sketch.

Nachhaltigkeit

Härterei mit nachhaltiger Produktion

Für die HTU Härtetechnik schließen sich der Einsatz von modernen Härteverfahren und umweltverträgliches und nachhaltiges Handeln nicht aus. Das gelingt uns beispielsweise durch den Einsatz modernster Fertigungsanlagen, bei der das Energiemanagement unseres Hauses greift. Nicht umsonst gehörte die HTU Härtetechnik zu den ersten Firmen der Branche, die für das Energiemanagementsystem ISO 50001 nach Internationalen Standard zertifiziert wurden. Ideen zum Energieeinsparung werden in unserer modernen Härterei detektiert, bewertet und anschließend umgesetzt. Sämtliche Prozesse sind auf den optimierten Einsatz von Energie ausgelegt. Wir stehen im ständigen Austausch mit den Anlagenherstellern um mögliche Einsparpotenziale auszuloten. Die Reduzierung von Energie bei gleicher Produktivität ist unser primäres Ziel in Sachen Umweltschutz um Treibhausgasemissionen zu senken.

Härterei mit Photovoltaikanlage

Um die Energiebilanz in unserer Härterei sowie dem Verwaltungstrakt nachhaltig zu verbessern, hat die HTU Härtetechnik in eine moderne Photovoltaikanlage investiert. Mit der Energiegewinnung auf unseren Dächern decken wir einen nicht unerheblichen Teil an Energiebedarf durch die Eigenproduktion von Strom ab. Strom wird bei uns auf einer Gesamtfläche von 2.100 Quadratmetern produziert.

Für die Zukunft befasst sich HTU Härtetechnik natürlich mit dem Einsatz von regenerativer Energie. Neueste technologische Errungenschaften zur Energiegewinnung und -nutzung kommen hausintern auf den Prüfstand und werden hinsichtlich der Machbarkeit überprüft. Umweltschutz beginnt beim Einkauf von Waren und Zulieferprodukten und endet nicht in der Produktion. Die Reduzierung von Abfall sowie ein sorgfältiger Umgang mit Wasser und Luft stehen ebenfalls im Fokus unserer Nachhaltigkeitsbetrachtung in der Härterei.

Selbstverständlich sind wir für Thema Umweltmanagement zertifiziert. Installiert wurde das Managementsystem nach ISO 14001.

Klimaschutz mit System - Nutzung industrieller Abwärme

Als zukunftsorientiertes Unternehmen setzt sich die HTU Härtetechnik Uhldingen-Mühlhofen GmbH (HTU) aus Überzeugung für den nachhaltigen Klimaschutz ein und ist sich ihrer Rolle und Verantwortung als energieintensives Unternehmen bewusst.

Das in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Uhldingen-Mühlhofen und der Energieagentur Ravensburg gGmbH entwickelte innovative Konzept zur Nutzung der industriellen Abwärme der HTU soll dieser Verantwortung Rechnung tragen. Die in der Härterei anfallende Abwärme soll direkt zur Versorgung der örtlichen Sport- und Schwimmhalle genutzt werden. Mittels einer Fernwärmeleitung soll in einem ersten Schritt der jährliche Wärmebedarf für die Beheizung von Raumluft, Schwimmbecken und Brauchwasser gedeckt werden.

Die Aufbereitung der Prozessgase für eine zentrale Wassererhitzungsanlage soll über Wärmetauscher mit einem Wassertemperaturniveau von 75 bis 80 Grad erfolgen. Aus diesem Pufferspeicher soll die 150 Meter entfernt gelegene Halle über eine Fernwärmeleitung direkt versorgt werden.

Gefördert wird das Projekt durch den Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) und das Land Baden-Württemberg mit 50 Prozent der Gesamtkosten. Die Umsetzung des Konzepts bedeutet für die Gemeinde eine Reduzierung des Kohlendioxidaustoßes von 120 Tonnen pro Jahr.

 

 

 

 

 

 

Created with Sketch.

Historie

Historie
Dinge mit Feuereifer angehen, hat bei HTU Tradition. Doch sehen Sie selbst.

Compliance

Compliance schafft Rahmenbedingungen

Unternehmerischer Erfolg ist die Kombination von sorgfältigem Handeln bei der Produktion der Produkte und dem Einsatz fachlich qualifizierter und motivierter Mitarbeiter. Daraus resultieren Herausforderungen in einer zunehmend komplexen Arbeitswelt. Deshalb hat die HTU Härtetechnik für ein konstruktives und zielorientiertes Miteinander der Beschäftigten ein Compliance Management installiert. Damit wird sichergestellt, dass die vielschichtigen gesetzlichen Rahmenbedingungen erfüllt und hausintern umgesetzt werden.

Mit unseren Compliance-Regeln haben wird in einem Regelwerk definiert, welche Standards hinsichtlich gesetzlicher Standards im öffentlichen Recht und natürlich auch branchenspezifisch einzuhalten sind. Das schließt natürlich ethnische Grundsätze unseres gemeinsamen Handelns ein. Als Arbeitgeber sind wir verpflichtet, die ethischen Ansprüche unserer Mitarbeiter zu erfüllen.

Für unsere Mitarbeiter bedeutet das vor allem eines: Sicherheit. HTU Härtetechnik handelt sozial verantwortlich gegenüber seinen Mitarbeitern, respektiert nationale arbeitsrechtliche Standards und bietet Arbeitsschutz am Arbeitsplatz und in den Arbeitsbedingungen.

Created with Sketch.